Petra Schlötzer

Tel: 09403-518465
Mobil: 0176-38668515
E-Mail: p.schloetzer(at)alles-darf-sein.de

 

Und wieder ist´s Advent

03-12-2016

​Puh - ich bin dieses Jahr wirklich nicht sehr fleißig gewesen mit der Schreiberei... schwupps, ist es wieder Adventszeit, das Jahr ist fast vorbei bzw. das Jahr 2017 steht vor der Tür.

​Bin ich jetzt wirklich in dem Alter angelangt, in dem die Zeit "verfliegt"? Hallo? Ich bin knapp über 40 :-) früher war das doch eine Aussage von "den Alten"! Aber scheinbar verfliegt die Zeit tatsächlich. Oder liegt es daran, dass "man"  bzw. in dem Fall "ich" einfach so viel parallel mache und von daher tatsächlich manchmal kaum merke, wie die Zeit vergeht, bzw. immer erst beim Monatswechsel kurz ins Stutzen und Staunen komme, wo dieser Monat geblieben ist?

​Adventszeit... was heißt das? Was heißt das für mich? Für andere? Für mich erstmal... arbeiten wie sonst auch, als Hobbymusikerin verhältnismäßig viele adventliche Auftritte, die normalerweise aber echt Spaß machen und mir ein bisschen Weihnachtsvorfreude geben.

​Was heißt das für andere?  Na, wie mir scheint, heißt es wieder jede Menge Spendenaktionen für den guten Zweck und leuchtende Kinderaugen (Äh, wo sind die ganzen hilfsbereiten Menschen den Rest des Jahres? Warum ist sowas nur möglich von 1. - 24.12.? Verwunderung auf meiner Seite...)

​Mein persönliches Vorweihnachtsgrauen erlebe ich an den Adventssamstagen - falls ich noch irgendetwas einkaufen muss - und "Nächstenliebe" und "weihnachtliche Freude" scheinbar missinterpretiert werden in rabiates Autofahren, kämpfen um den Parkplatz vorm Einkaufszentrum und verkniffene Gesichter in den Geschäften oder auch auf dem Weihnachtsmarkt... Tja, alle Jahre wieder...

​Hm, ich merke gerade, dass mein angeborener Sarkasmus grad etwas durchschlägt - dabei wollte ich doch etwas ganz anderes schreiben. Ja, so war der Plan. Ich wollte mir Gedanken machen, was sich für mich in den letzten Monaten wieder verändert bzw. bewegt hat. Denn, das hat es, auf jeden Fall.

​Ich bin innerlich (endlich) wieder etwas ruhiger und zufriedener geworden - sagen wir mal "mit mir im Reinen". In der Familie gab es einige Situationen dieses Jahr, die mir wieder sehr deutlich gemacht haben, wie wichtig Familie und vor allem Gesundheit ist - und dass ein Zusammenhalt und gegenseitiges Stützen durch nichts zu ersetzen ist. Das war mir vorher schon bewusst - aber jetzt ist es wieder sehr viel präsenter.

​Durch die Ausbildung und die damit verbundenen Selbsterfahrungseinheiten habe ich noch mehr verstanden, warum ich in manchen Bereichen wie reagiere, bzw. warum mich manche Dinge so "antriggern" - und ja, ich konnte einiges davon ad acta legen... und das tut mir sehr gut. Manches ist sehr viel selbstverständlicher geworden - und trotzdem sehe ich den Wert und die Bedeutung von vielen Situationen, Gefühlen, Begegnungen sehr viel klarer und entspannter jetzt.

Alles in allem - obwohl es sich stellenweise ganz anders angefühlt hat - ein gutes Jahr! Ein anstrengendes Jahr! Und ein sehr wertvolles Jahr!

Und ich bin dankbar - für meine Familie, meine Freunde, meine Gesundheit und tatsächlich - allem voran - für das was ich bin... und dass ich so sein darf, wie ich bin. Das ist ein gutes Gefühl!

​In diesem Sinne - eine schöne, frohe, möglichst stressfreie und gesunde Vorweihnachtszeit!!!